Burg Wernerseck bei Ochtendung

Eine Sage um den Tempelherrn Werner hat das Team zur Burgruine Wernerseck nach Ochtendung an die Nette geführt. In verschiedenen Überlieferungen heisst es, dass der Tempelherr verfolgt wurde und fliehen musste. In Legenden heisst es weiter, er habe seine Seele für eine erfolgreiche Flucht an den Teufel verkauft. Nach diesem Deal wurde er nie wieder gesehen … Grund für das Team, eine Nacht auf der Burg Wernerseck zu verbringen. Eine Nacht, die dem Team mehr als einmal einen Schauer über den Rücken gejagt hat.