Aus CITY CHANNEL 1 wird CCONE

228
0
Lesedauer: ca. 2 Minuten

«Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel.“ erläuterte Charles Darwin in seiner Evolutionstheorie. Nach über 10 Jahren erhält der Sender CITY CHANNEL 1 ein komplettes Rebranding.

«Unser Programm richtete sich an ein junges Zielpublikum zwischen 14 und 28 Jahren. Die Grundzüge des Programms, ähnelten an die Jahre des grossen Umbruchs in der digitalen Welt». erklärte Marco Blind, Geschäftsführer der Absolute Networks – die Betreiberin des Senders CITY CHANNEL 1.

Doch die Zeiten haben sich geändert. Das Zielpublikum (wird immer digitaler) verlagerte sich immer mehr in das Internet. «Als wir mit CITY CHANNEL 1 gestartet haben, hat sich bereits schon das Phänomen Internet TV abgezeichnet.» so Marco Blind weiter. Nun steht ein grosser Wandel des Senders an. Marco Blind erklärt: «Wir müssen unsere Marktposition stärken und gleichzeitig die einzigartigen Sendungsformate ausbauen».

Das Rebranding des Senders gehört zur «Strategie18», welches sich in dem laufenden Jahr bemerkbar machen wird. Unter anderem stehen zwei wichtige Aspekte im Vordergrund.

Der Name des Senders

CITY CHANNEL 1 wird in Zukunft CCONE heissen. Es geht einfacher über die Lippen und soll nicht nur die städtischen Zuschauerinnen und Zuschauer ansprechen. Der Internetauftritt wird unter ccone.live oder ccone.ch erreichbar sein.

Das Logo und das Claim des Senders

Die Skyline verschwindet und das ganze Logo kommt abgerundeter daher. Zwei C’s begleitet von einem «one».

Der Claim «Jeder sollte es sehen», wird uns mit dem neuen Logo begleiten. Es ist aussagekräftiger und animiert zum Einschalten.

Das Programm

Der Sender wird in Zukunft vermehrt auf eigene Reality-TV-Inhalte setzen. CCONE zeigt die Schweiz in all seiner Vielfalt. Dabei werden Scripted-Reality-TV Formate und Formate, die das echte Leben zeigen, eine wichtige Rolle einnehmen.

Das Zielpublikum

Vermehrt wird auf das Zielpublikum zwischen 18-35 Jahren gesetzt. Dieser Trend zeichnete sich bereits in den letzten 2 Jahren ab. Damit die jüngere Zielgruppe erreicht werden kann, wird ab dem Zeitpunkt des Rebrandings, jeweils ein Livestream auf allen sozialen Netzwerken bereitgestellt.

Die Absolute Networks ist sich sicher, dass mit der «Strategie18» doppelt so viele potentielle Zuschauerinnen und Zuschauer erreicht werden können.