Danke Anita & Tom

44
0
Lesedauer: ca. 3 Minuten

THE OTHERS ist kurz vor der 3. Staffel. Nun erreichte uns eine tragische Nachricht. Tom Thomson das Gesicht von THE OTHERS, wird die Sendung nicht mehr weiterführten und steigt aus.

«Es waren Interessante, Lustige, spannende aber auch anstrengende Tage, die man für THE OTHERS in Kauf nehmen musste», sagte uns der Teamleiter der Geisterjäger, Tom Thomson. Doch wie kam es überhaupt zu dieser Entscheidung? Das exklusive Interview mit dem Geisterjäger verrät es.

Grund für den plötzlichen Abbruch liegt lange in der Vergangenheit. Sein Rücken machte ihm schon seit einigen Jahren zu schaffen. Durch die anstrengen Drehtage verschlimmerte sich der Zustand von Tag zu Tag. «Mein Körper ist völlig angeschlagen, er muss sich zuerst erholen.», erzählte er uns in einem Telefoninterview.
Nebst Tom Thomson war auch immer Anita Voser an seiner Seite und ein perfekt gelungenes integriertes Mitglied in der Geisterjägertruppe. Auch sie wird die Sendung verlassen «Tom und ich waren ein Team und ohne ihn verkörpert die Sendung dieses Teamgefühl nicht mehr».

«Die Sendung ist für mich wie ein Baby und es macht mich unglaublich traurig, dass ich dieses Baby vorübergehend nicht mehr begleiten kann», teilte uns Tom Thomson mit wehmütiger Stimme am Telefon mit. «Doch es ist an der Zeit einen vorübergehenden Schlusspunkt zu setzen» so der Geisterjäger weiter. Für Marco Blind, der Produzent der Sendung ist der Fall klar «Die Gesundheit hat Vorrang und Tom soll sich so viel Zeit nehmen wie nur möglich um die Krankheit auszukurieren».

Die Produktionsfirma Absolute Networks plant indessen die Sendung weiter. «Das Ausscheiden von Anita Voser und Tom Thomson aus THE OTHERS ist eine Tragödie. Trotzdem versuchen wir unseren Zuschauern auch weiterhin die paranormale Welt näher zu bringen. » so der Produzent Marco Blind, der mit den zwei Geisterjägern sehr eng befreundet ist.

Tom Thomson sieht jedoch hoffnungsvoll in die Zukunft und würde sich freuen, sobald es die Gesundheit zulässt, wieder ein Teil der Sendung sein zu können. Jedoch verfolge er auch weiterhin das Thema Energien. «Für mich ist das paranormale, ein Thema, das in die Öffentlichkeit getragen werden muss. Denn es gibt noch mehr als das blosse Auge wahrnimmt» schwärmte er weiter. Mit dem Verein «Ghosthunters Schweiz» ist er dem Ziel ein Stück nähergekommen. «THE OTHERS und die Zuschauer gaben mir den Impuls, das Thema Energien allen näher zu bringen. Denn die Sendung zeigte mir, wie viele Leute es da draussen gibt, die das Thema ernst nehmen und sich schämen es auszusprechen».
Wann und ob das Team wieder eine Sendung plant, steht noch offen. Vorübergehend ist auf jeden Fall mal Schluss. «Ich werde sicher schauen, dass das Randthema Geister weiterhin an die Medien kommt. Dann werde ich natürlich weiterhin mit Clearings, Hausbesichtigungen und Therapeutischen Massnahmen den Menschen helfen die Probleme damit haben.»

Trotz der ganzen Situation wünschen wir Tom Thomson alles Gute auf seinem Weg und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Teilen
Vorheriger ArtikelChurros
Nächster ArtikelNeue Sendung: BLACK TERMINAL

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here