Es kann immer das letzte Mal sein

141
0
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das letzte Mal im See baden, am letzten warmen Sommertag. Das letzte Mal durch die Strassen flanieren, kurz vor dem Umzug aus der Stadt. Sich das letzte Mal umdrehen, nach einem Menschen, der einem mal viel bedeutet hat. Das letze Mal weinen, um die grossen Gefühle (nicht um Menschen) die man einst hatte. Das letzte mal in der Sonne sitzen, unter einem Baum, mit dem Wissen, dass es er letzte Tag sein könnte dieses Jahr, bevor die lange Zeit der Kälte kommt. Diese Momente sind alle besonders und wir geniessen sie in vollen Zügen. Auch ich bin gerade in diesen Situationen gewesen und geniesse sie sehr, koste sie aus.

Doch warum braucht es immer das Wissen dazu, dass es das letzte Mal ist?

Warum kann man nicht jeden Augenblick geniessen, voller Achtsamkeit, warum fällt es uns so schwer? Sicherlich nicht allen, das ist schon klar. Aber ich würde mal behaupten den meisten, mich eingeschlossen.

Ich habe so lange in Nürnberg gelebt und habe doch so viel nicht gesehen. Als ich dann bereits weggezogen bin, kam ich zurück und besuchte all diese Orte von denen ich immer dachte: Ach..ich lebe ja hier, morgen ist auch noch ein Tag um dahin zu gehen. Heute bin ich zu müde, zu faul und was weiss ich, was ich so für Ausreden hatte es nicht zu tun.

Hier den ganzen Artikel lesen >>

Teilen
Vorheriger ArtikelScrap Mechanic
Nächster ArtikelDOTA 2

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here