Raus aus der Komfortzone!

349
0
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Na ja, der Sex ist nicht mehr so toll, doch mit den netten Affären nebenbei kommt das schon gut. Ich liebe sie, das musst du mir glauben! Doch mit ihr reden kann ich darüber nicht.“ „Jetzt wo wir zusammen wohnen, ist das nicht so einfach sich zu trennen, so finanziell, eine eigene Wohnung ist teuer, gerade in Zürich…“ „Ich warte noch bis die Kinder aus dem gröbsten draussen sind, ich weiss nicht wie ich das sonst schaffen soll als Alleinerziehende.“ „Sport? Da geh ich nächste Woche hin, gerade bin ich zu müde und im TV läuft abends meine Lieblingssendung!“ „Ich will ja schon ewig diese Fortbildung machen, aber irgendwie weiss ich nicht wie ich das zeitlich hinbekommen soll.“ „Reisen, ja, das wäre schön, doch so ganz alleine, ist glaube ich nichts für mich.“ „Rauchen aufhören wäre toll, allerdings ist es so schwer.“ „Ich kiffe, trinke, nehme ja gar nicht so viel, der XY ist da viel schlimmer…“

STOP! Es gibt tausendundeine Ausrede Dinge nicht zu tun die uns am Herzen liegen

Entweder weil wir sie uns nicht zutrauen, den inneren Schweinehund nicht überwinden können oder Angst haben vor dem alleine sein. Doch ist es wirklich die Situation die uns ängstigt oder ist es eher die, meist grundlose, Angst die sich mehr und mehr aufbauscht als Hirngespinst in unseren Köpfen?…

Hier den ganzen Artikel lesen >>

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here